lotti fischbach   akupunktur & hypnose
TCM
Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine etwa 6000 Jahre alte Heilwissenschaft. Grundlage dieser Philosophie ist das Prinzip von Yin und Yang (Dualität), sowie der 5 Elemente (Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall).

Yin = weiblich, Dunkelheit, Wasser, Nacht, Kälte, Schatten, Mond, unten, rechts, langsam, passiv, etc.
Yang = männlich, Helligkeit, Feuer, Tag, Wärme, Licht, Sonne, oben, links, schnell, aktiv, etc.

Als "Die drei Schätze" werden Qi, Jing und Shen bezeichnet. Ziel der TCM ist die Balance von Körper und Geist, welche durch die Harmonie dieser drei Substanzen erreicht wird. Über unseren Körper verlaufen Meridiane in denen das Qi, unsere Lebensenergie, zirkuliert. Dieses Leitbahnsystem funktioniert sowohl an der Körperoberfläche, als auch in Verbindung mit den entsprechenden Organen. An bestimmten Stellen auf diesen Meridianen befinden sich die Akupunkturpunkte, wo sich das Qi regulieren lässt. Jeder der 12 Hauptmeridiane ist einem Organ beziehungsweise Organsystem zugeordnet. Weitere 8 Extrameridiane stellen ein übergeordnetes Regulationsprinzip dar und dienen als Auffangreservoir für Qi, Blut und Essenz. Damit haben die 8 Gefäße einen ausgleichenden Einfluss auf alle 12 Hauptleitbahnen und sorgen damit für eine zusätzliche Vernetzung. Als Organe versteht man in der TCM nicht allein die westliche Bedeutung, sondern ordnet ihnen auch Funktionen zu, wie: Die TCM ist im Gegensatz zur westlichen Medizin, eine ganzheitliche Heilwissenschaft. Sie umfasst den ganzen Menschen, vom körperlichen Symptom, über seine Ernährung, seine Bewegung, sein soziales Umfeld, bis hin zu seiner Denkweise.

Kontakt
Stadtturmstrasse 13, 5400 Baden
Tel. 079 526 56 70